Wichtiges Wissen

Ausländische Ärzte, die in Deutschland tätig sein wollen, müssen in einer Prüfung nachweisen, dass sie die deutsche Sprache umgangssprachlich und im medizinischen Berufsfeld beherrschen. Um die staatliche Zulassung als Arzt in Deutschland zu erlangen (deutsche Approbation) müssen sie außerdem nachweisen, dass sie über das gleiche Wissen verfügen wie Absolventen deutscher medizinischer Hochschulen. Hierzu muss in der Regel eine Kenntnisprüfung abgelegt werden. Für diese beiden Prüfungen bietet unser Ausbildungsprogramm die die perfekte Vorbereitung – effektiv, intensiv und umfassend!

Fachsprachenprüfung und Kenntnisprüfung

Die Erteilung der (zeitlich befristeten) Berufserlaubnis und der (unbefristeten) Approbation für internationale Ärzte ist in den verschiedenen deutschen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Außerdem gelten unterschiedliche Regelungen für Ärzte aus EU-Mitgliedsstaaten und Ärzte aus anderen Herkunftsländern (sogenannte „Drittstaaten“).

Allgemein gilt, dass die internationalen Ärzte im Rahmen der Fachsprachenprüfung nachweisen müssen, dass sie die deutsche sowie die medizinische Fachsprache gut beherrschen. Da diese Prüfung in der Regel von zwei Ärzten und einem Sprachwissenschaftler abgenommen wird, sind neben allgemeinsprachlichen auch medizinische Kenntnisse gefordert.

Die Vorbereitung auf die Fachsprachenprüfung bei den Ärztekammern erfolgt iin unserem Programm als Kombination aus Fachsprachenunterricht und medizinischen Inhalten. Durchgeführt wird der Unterricht von besonders spezialisierten Lehrerinnen und langjährig erfahrenen Medizinprofessoren als intensives medizinisches Coaching. Inhalt sind zahlreiche praktische Fälle aus den Bereichen Innere Medizin und Chirurgie mit Patientenvorstellungen sowie Patienten- und Kollegengesprächen. Die erfahrenen Medizinprofessoren geben wertvolle Hinweise zu medizinischen, didaktischen und taktischen Inhalten.

Das Repetitorium zur Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung hat seine Schwerpunkte in den Bereichen Diagnostik und Therapie innerer Erkrankungen, Allgemeinmedizin und Chirurgie, Notfallmedizin, Pharmakologie und Radiologie. Zudem erfolgt eine intensive Wiederholung und Aktualisierung des diagnostischen und therapeutischen Wissens sowie das Training von Prüfungssituationen anhand von allgemeinmedizinischen und internistischen Fallbeispielen und Übungen. Die bisherigen Teilnehmer unseres Repetitoriums haben eine sehr hohe Erfolgsquote bei der Ablegung der Kenntnisprüfung.

Beste Voraussetzungen für den Berufseinstieg

Die Vorbereitung auf die „Fachsprachenprüfung“ und die „Kenntnisprüfung“ ist wesentlicher Ausbildungsinhalt unseres Programms. Daneben soll den Teilnehmern aber auch Praxiswissen vermittelt werden, damit sie bestmögliche Startvoraussetzungen für den Berufseinstieg besitzen.Dazu gibt es den dreimonatigen Zertifikatsstudiengang „Health Care Management“, in dem alle Grundlagen für die Tätigkeit als Assistentsarzt im deutschen Gesundheitssystem vermittelt werden. Mehr hierzu unter „Fit auf den Punkt“

mehr erfahren >

Die deutsche Sprache

Für ausländische Ärzte ist die deutsche Sprache oft eine Hürde bei Arbeit in deutschen Kliniken. Deshalb besitzt die Sprachausbildung an der Allgeier Experts Academy einen besonders hohen Stellenwert.

mehr erfahren >


Fit auf den Punkt

Damit sie die bestmöglichen Startvoraussetzungen für den Berufseinstieg haben, wird unseren Teilnehmern im Zertifikatsstudiengang „Health Care Management“, Praxiswissen über das deutsche Gesundheitssystem vermittelt.

mehr erfahren >

Jetzt bewerben

Wenn Sie am GDE-Programm teilnehmen möchten, können Sie isch hier schnell und sicher bewerben.
Das geht ganz einfach!

Alle Prüfungen bestanden!

Unser Ausbildungsprogramm ist auf das Hauptziel, eine erfolgreiche berufliche Integration der internationalen Ärzte in das deutsche Gesundheitswesen, ausgerichtet. Wichtige Etappe nach den erfolgreich bestandenen Prüfungen ist deshalb die Integrationsphase, in der die teilnehmenden Ärzte in Krankenhäusern hospitieren oder ein Praktikum absolvieren. Das bringt Vorteile für beide Seiten: Das Krankenhaus lernt die Praktikanten bzw. Hospitanten kennen und umgekehrt können diese ohne Bewerbungsdruck ihre Fähigkeiten präsentieren.

mehr erfahren >

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm oder zur Bewerbung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Kontaktformular

Support Telefon

Wenn Sie Fragen zum Programm oder zur Bewerbung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

+49 228 409 736 10