Unsere Partner

Für die erfolgreiche berufliche und kulturelle Integration internationaler Ärzte kooperiert Allgeier Experts Medical mit einem großen Netzwerk von Institutionen, Verbänden, Krankenhäusern und Kliniken. Zum Beispiel:

Die Otto-Benecke-Stiftung (OBS) hat die heutige Allgeier Experts Medical GmbH im Jahr 2012 mitbegründet. Die über 50-jährige Erfahrung und die ausgezeichnete Reputation der OBS haben die Aufbauarbeit der Allgeier Experts Medical entscheidend geprägt. Die Otto Benecke Stiftung e.V. ist eine 1965 gegründete gemeinnützige Organisation, die im Auftrag der Bundesregierung Projekte zur Integration und zur Aus- und Weiterbildung junger Migrantinnen und Migranten durchführt.

Der politisch neutrale Verein mit Sitz in Bonn fördert den Fachkräfte- und Jugendaustausch und unterstützt Jugendliche und Erwachsene bei der Suche nach Praktika, Ausbildungsplätzen und Arbeitsstellen.

zur Webseite der Otto-Benecke-Stiftung »

Nach einer mehrjährigen Aufbauphase hat die börsennotierte Allgeier SE im April 2017 sämtliche Anteile der als „German Doctor Exchange GmbH“ in Bonn gegründeten Gesellschaft übernommen und in den Geschäftsbereich Allgeier Experts integriert. Allgeier Experts ist einer der führenden Dienstleister für IT-Personalservice und -Projektlösungen in Deutschland. Die Allgeier Gruppe ist einer der größten IT-Personaldienstleister in Deutschland und beschäftigt rund 6.000 festangestellte sowie 1.200 freiberufliche Mitarbeiter.


An der Allgeier Experts Academy  findet der Vollzeitunterricht für unsere Programmteilnehmer statt. Die Schulungsräume der Akademie befinden sich in verkehrsgünstiger, zentraler Lage in der Metropolregion Ruhrgebiet und verfügen über modernste technische Ausstattung, Einrichtung und Lehrmaterialien.

Das erfahrene und hochqualifizierte akademische Lehrpersonal orientiert sich bei der Lehrplangestaltung und Unterrichtsplanung zum einen an neuesten didaktischen Methoden zur Planung, Durchführung und Evaluation des Unterrichts und zum anderen an den aktuellen Prüfungsstandards für Sprachen und für die ärztliche Hochschulausbildung.

zur Webseite der GPE »

Um die Programmteilnehmern auch bei der Rückzahlung der Ausbildungskosten zu unterstützen und diese fair und transparent zu gestalten, arbeitet Allgeier Experts Medical mit der Bremer Landesbank (BLB) zusammen, eine der modernsten und größten Regionalbanken in Deutschland. Gemeinsam mit der Bremer Landesbank wurde ein finanzielles Starterpaket für internationale Mediziner entwickelt und erfolgreich eingeführt.

Die Bank richtet ein Konto ein, versorgt die Mediziner mit einem Dispositionskredit, Kreditkarten und einem Online-Banking-Zugang. Außerdem stellt die Bank für die erste Phase der Weiterbildung ein Darlehen zur Verfügung. Das dient dem Lebensunterhalt und der Finanzierung der Weiterbildungskosten im ersten Jahr. Mit Beginn der Facharztausbildung erfolgt die Rückzahlung aus dem laufenden Gehalt.

zur Webseite der Bremer Landesbank »

Die beiden Fachverbände der Christlichen Krankenhäuser, der Deutsche Evangelische Krankenhausverband e.V. (DEKV) und der Katholische Krankenhausverband Deutschlands e.V. (KKVD) gehören zu den Impulsgebern für die Gründung der heutigen Allgeier Experts Medical und haben die Entwicklung des Programms aktiv begleitet. Die beiden Verbände vertreten gemeinsam die Interessen von 600 Krankenhäusern in kirchlicher Trägerschaft, in denen jährlich rund sechs Millionen Patientinnen und Patienten behandelt werden.


Allgeier Experts Medical kooperiert in mehreren Projekten und konkreten Arbeitsbereichen mit dem BDPK und seinen Mitgliedskliniken. Der BDPK und seine Landesverbände vertreten die rechtlichen und politischen Interessen der Krankenhäuser und Rehabilitationskliniken in privater Trägerschaft.

Mehr als die Hälfte der rund 1.200 deutschen Vorsorge- und Rehabilitationskliniken gehören privaten Klinikunternehmen und etwa ein Drittel der deutschen Krankenhäuser ist in privater Hand.

Zur Webseite des BDPK »

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm oder zur Bewerbung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Kontaktformular

Support Telefon

Wenn Sie Fragen zum Programm oder zur Bewerbung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

+49 228 409 736 10